Interview mit Charlotte Orti vom Staatsschauspiel Dresden

Letztes Jahr habe ich an einem Workshop für das Theater-Experiment “How to disappear completely” von Ambrus Ivanyos und Bálint Tóth teilgenommen. Wir haben dort einen Audiowalk erstellt, der einen von Straßendetails hin zu einer fiktionalen Geschichte transportiert. Ich habe in diesem Zusammenhang auch Fotos gemacht und ansonsten versucht, meinen Blick als Literaturwissenschaftler beizutragen.

Aus diesem Grund ist das Staatsschauspiel Dresden noch einmal auf mich zugekommen und hat mich zu meiner Arbeit, meiner Fotografie und zum Workshop interviewt. Das Resultat ist nun hier (und im Anhang) zu sehen.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Matthias Kern (22. März 2021). Interview mit Charlotte Orti vom Staatsschauspiel Dresden. Soziofiktion. Abgerufen am 23. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/ui3x


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search